Direkt zum Inhalt

Stuttgart-Hohenheim

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Fotos Zooey Braun

Neubau der Steinbeis-Zentrale mit modernen Arbeitswelten sowie Kommunikations- und Begegnungsflächen für den Steinbeis-Verbund.

Bauherr
Steinbeis Property Management GmbH

Fertigstellung
2022

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim
Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Neue Arbeitswelten

 

Der neue Hauptsitz des Steinbeis-Verbundes entstand auf der direkt anschließenden dreieckigen Grundstücksfläche des von unserem Büro geplanten und im Jahr 2000 fertiggestellten SIMT, einer Privathochschule, heute das SHMT - Steinbeis-Haus für Management und Technologie. Der Neubau mit seiner unregelmäßigen Grundfläche nutzt das zur Verfügung stehende Baufeld maximal aus. Die zweischaligen Außenwände sind beidseits in Sichtbeton und mit einer Kerndämmung ausgeführt, wobei die Außenschalen vor den inneren Tragwänden zwangfrei gleiten können. In den Obergeschossen wird die Fassade durch großzügige Fensterelemente in nur einer Größe rhythmisiert, während im Erdgeschoss bodentiefe Fassadenbänder auf die hier anzutreffenden Sondernutzungen reagieren und das Foyer optisch auf voller Breite zum Außenraum öffnen. 

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim
Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Im Inneren gliedert ein unregelmäßiges, von oben belichtet Atrium die Büroflächen der Obergeschosse in vier kleinere Einheiten und dient zudem mit seiner eingestellten Wendeltreppe als vertikale Haupterschließung des Hauses. Im Erdgeschoss zoniert ein mittiger Sanitärkern der Nutzung und schirmt den ruhigeren Konferenzbereich vom offenen Foyer ab. Über die großzügigen Fensterelemente der Außenfassaden und die verglasten Innenfassaden zum zentralen Atrium entstanden gut belichtete, transparente und übersichtliche Büroflächen, die sowohl individuelle Arbeitsplätze als auch Kommunikations- und Rückzugsorte ausbilden.

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Raum für Projektdaten

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

1-9
01/2017 - 11/2021
Fertiggestellt
Stuttgart-Hohenheim
14.200 cbm
3.400 qm
Steinbeis Property Management GmbH

Team

Partner
Projektleitung (LPH 3 - 9)
Mitarbeit
Projektleitung (LPH 1 - 2)
Mitarbeit

Fachplaner

Örtliche Bauüberwachung
Baumeister Architekten, Stuttgart

Freianlagen
Glück Landschaftsarchitektur GmbH, Stuttgart

Tragwerksplanung
Rehle Ingenieure GmbH, Stuttgart

HLS-Planung + Thermische Bauphysik
Pfeil & Koch Ingenieurgesellschaft GmbH & Co. KG, Stuttgart

Elektroplanung
GBI Gesellschaft Beratender Ingenieure mbH, Stuttgart

Schallschutz + Raumakustik
RW Bauphysik Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG, Schwäbisch Hall

Brandschutz
Oehmke + Herbert Planungsgesellschaft im Bauwesen mbH, Nürnberg

Geologie
Smoltczyk & Partner GmbH, Stuttgart

Lose Möblierung
Studio HANS

Fotos
Zooey Braun

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Besprechen — 
Treffen — 
Kommunizieren

Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim
Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim
Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim
Steinbeis-Haus Stuttgart-Hohenheim

Weitere
Projekte

Argenbühl

Turn- und Festhalle Eisenharz

Neubau der Turn- und Festhalle Eisenharz in der Gemeinde Argenbühl.

Realisierungswettbewerb
3. Preis

Auslober
Gemeinde Argenbühl
 

2022

Turn- und Festhalle Eisenharz

Eigenständiger Charakter

 

Ein Haus das sich selbstverständlich in den umliegenden Kontext einfügt. Ein einladender Ort mit hoher Aufenthaltsqualität  im Innen- und Aussenraum für Sportveranstaltungen und Feste der Gemeinde Argenbühl. Die Halle fügt sich harmonisch in die vorhandene Topographie ein und orientiert sich mit ihrer Architektur an der umgebenden Bebauung des Ortes. Durch die gewählte Lage der Halle und die Ausformulierung der Aussenanlagen entsteht ein Ort mit hoher Aufenthaltsqualität.

Die städtebauliche Setzung ermöglicht einen angemessenen Vorplatz und eine gute Organisation der erforderlichen Stellplätze, ohne dass diese das Gesamtbild stören. Die Halle orientiert sich mit ihrer Hauptfassade in Richtung Ortsmitte mit Blick zur St. Benedikt Kirche. 

Turn- und Festhalle Eisenharz

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll

Der städtebauliche Ansatz einen ruhigen, scheunenartigen kompakten Baukörper sensibel vor Ort zu implementieren überzeugt. Dadurch gelingt eine harmlose und selbstverständlche Einbindung in die Topographie... Der Landschaftsgedanke der Durchgrünung des Parkplatzes ist gut gestaltet, eingebunden und schafft eine gute Verbindung in die angrenzende Landschaft... Die insgesamte zurückhaltende Fassadengestaltung wird begrüßt... Das Tragwerkskonzept erscheint insgesamt stimmig. Die Verwendung von sattelldachförmigen Fachwerkträgern erzeugt eine gewisse gestalterische Leichtigkeit. Der gewählte Abstand der Primärträger ermöglicht den Verzicht auf ein zusätzliches Sekundärtragwerk... Insgesamt gelingt den Verfassern mit der vorliegenden Arbeit ein guter dem Ort entsprechender Beitrag...

 

Turn- und Festhalle Eisenharz
Turn- und Festhalle Eisenharz

Weitere
Wettbewerbe

Regensburg

Generationen Zentrum

Neubau eines Generationen Zentrums mit Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Senioren in einem Regensburger Stadtteil.

Realisierungswettbewerb
2. Preis

Auslober
keine Angabe
 

2022

Generationen Zentrum Regensburg

Verschiebung schaft Freiräume

 

Der Neubau des Generationen Zentrums in einem Regensburger Stadtteil gliedert sich in zwei gegeneinander verschobene, kubische Baukörper. Durch die Verschiebung entstehen großzügige Freiräume mit unterschiedlichen Qualitäten. Der vordere, viergeschossige Körper besetzt die Straßenecke und bildet so eine klare Adresse aus. Der Eingangsplatz mit den erhaltenen Obstbäumen dient als qualitätvolle Aufenthalts- und Begegnungsfläche für Jung und Alt. Auf der anderen Gebäudeseite entsteht auf dem Dach der Tiefgarage ein ebenerdig erreichbarer, geschützter Freibereich für Bewohner und Besucher.

Generationen Zentrum Regensburg

Modellfotos

Generationen Zentrum Regensburg
Generationen Zentrum Regensburg
Generationen Zentrum Regensburg

Weitere
Wettbewerbe

Zum Anfang