Landesamt für Schule und Prüfungsamt StMUK Gunzenhausen - Anerkennung

2020

Planungswettbewerb nach RPW 2013

Auslober
Freistaat Bayern
v.d. Staatliches Bauamt Ansbach

Aufgabenstellung
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Neuplanung eines Dienstgebäudes für das Bayerische Landesamt für Schule und das Prüfungsamt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus in Gunzenhausen. Die zur Verfügung stehenden Grundstücke liegen in unmittelbarer Nähe des historischen Zentrums der Altstadt von Gunzenhausen und bilden nahezu ein quadratisches Baufeld. Der Entwurf soll die markante Ecksituation weiterhin als eine wichtige städtebauliche Dominate im Stadtgefüge akzentuieren.

NF Landesamt für Schule: 2.660 qm
NF Prüfungsamt StMUK: 740 qm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Der trapezförmige Baukörper nimmt die Kanten des Straßenraumes gut auf und schafft durch den Knick an der Ecke einen Vorplatz in der Nürnberger Straße und städtebauliche Bezüge zu der umgebenden Bebauung... Die interessante, klar gegliederte, aber nach allen Seiten gleichförmige Fassade umschließt das Gebäude vollständig... Der Eingangsbereich ist erhöht. Man betritt das Gebäude über eine Treppen- und Rampenanlage in ein großzügiges Foyer. Der hier gegenüberliegende Innenhof bietet schöne Ausblicke... Das innenliegende Flursystem bietet schöne Ausblicke... Die Nutzung insgesamt ist schlüssig, klar strukturiert und funktional zugeordnet... Der Einsatz von Holz in Konstruktion und Fassade wird grundsätzlich positiv bewertet. Der Brandschutz erscheint lösbar. Die flächendeckende BMA müsste noch einmal überprüft werden. Der Entwurf ist kompakt und weist eine gute Flächenwirtschaftlichkeit auf...“